Spezial zur Europawahl

Debatten

Europäische Öffentlichkeit – über Europa debattieren

Big_8aaa4d70cb

Sehen, hören, sagen

Die EU habe ein Vermittlungsproblem, so die gängige Annahme. Die europäische Integration ist demnach ein Elitenprojekt geblieben, dem viele Menschen mit Unverständnis begegnen. Das liege vor allem in einer fehlenden Öffentlichkeit begründet: Die Debatten über Europa haben meist nationale Bezüge, finden in nationalen Medien und in nationalen Sprachen statt. Doch wie soll Europa eine Zukunft als Einheit haben, wenn es nicht über nationale Grenzen hinweg über ebendiese debattiert?

Den Streit wert

Medium_66eba61335

Auseinandersetzungen über Europa befördern die europäische Öffentlichkeit – aber: Die Kontexte sind entscheidend.

Medium_d56499ed5a
von Barbara Pfetsch
02.05.2014

In Vielfalt geeint

Medium_9896718cc9

Die Herausbildung einer homogenen europäischen Öffentlichkeit ist unrealistisch. Bestimmte Ereignisse werden aber bereits transnational diskutiert.

Medium_370d8c6290
von Jo Leinen
25.04.2014

Die Europäische Union in 20 Jahren

Big_81a0d03e11

Eutopia

Viele Jahre befindet sich die EU schon in der Krise, die vor allem EU-Skeptikern Auftrieb verschafft hat. Solidarität unter den Nationen ist in vieler Hinsicht eher spärlich gesät, dennoch wird die europäische Wertegemeinschaft hochgehalten, und das nicht nur innerhalb der EU. Begeben wir uns auf eine spekulative Reise in die Zukunft und zeichnen ein Bild der EU in zwanzig Jahren: Wie wird die EU aussehen. Oder wird sie gar verschwunden sein?

Nieder mit dem Pessimismus!

Medium_1bac7b6404

Europa ist nicht gescheitert. Aber wenn die Union noch 2034 funktionieren soll, brauchen wir mehr und nicht weniger Integration.

Medium_8859c5231b
von Anni Podimata
24.03.2014

Alles neu!

Medium_e814d7e161

Populismus, Globalisierung, Nationalismus: Europa wird von allen Seiten attackiert. Zeit, in die Offensive zu gehen.

Medium_86b44b112c
von Eike Wenzel
20.03.2014

We do Europe

Medium_94144f276c

Auch in 20 Jahren wird Europa seine Probleme nicht alle gelöst und nicht jede Ungleichheit überwunden haben. Umso mehr wird dann eine alte Empfehlung gelten.

Medium_58f0bfd952
von Horst Opaschowski
13.02.2014

Bildung einer europäischen Armee

Big_a9fdc828e8

Zu Befehl?

Wenn die USA nicht mehr bereit sind, als letzte Rettung einzugreifen, und eine immer größere Instabilität bei den direkten Nachbarn der EU (Krim, Nordafrika, im Nahen Osten, im Kaukasus) festzustellen ist, kann die EU der Frage nicht auf Dauer ausweichen.

Irrweg EU-Armee

Medium_fda9793461

Die Gewaltenteilung ist in der Frage der EU-Militärpolitik faktisch aufgehoben – und dies wird auch so bleiben. Besser, wir rüsten ab.

Medium_c105e2d05e
von Sabine Lösing
19.03.2014

Kommandohoheit in Europa

Medium_63724c9049

Die Zukunft der Verteidigung ist europäisch. Das Ziel muss die europäische Parlamentsarmee sein – doch realistisch ist zunächst vor allem eine duale Strategie.

Medium_81b9e22df8
von Franz Josef Jung
17.03.2014

Zerreißprobe: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Big_f4b31e829e

Die Dunkelziffer

Jugendarbeitslosigkeit ist eins der gravierendsten sozialen Probleme Europas. Insbesondere im Süden Europas, wo die Wirtschaft noch an den Folgen der Krise leidet, finden junge Menschen kaum eine Beschäftigung. Welche Schritte müssen Mitgliedsstaaten jetzt unternehmen, um die Arbeitslosigkeit unter jungen Menschen in den Griff zu bekommen?

Die Teilzeitfalle

Medium_3e7ff68f36

Wie kann Jugendarbeitslosigkeit bekämpft werden? Ganz einfach: Die Regierungen müssen einen Fehler der Vergangenheit korrigieren.

Medium_7fe8d189f7
von Glenda Quintini
20.02.2014

Diagnose: Überqualifiziert

Medium_c15864d047

Die arbeitslose Jugend kann auf ein wenig Komfort leicht verzichten. Was sie nicht erträgt, ist die Atmosphäre einer politischen Aussichtslosigkeit. In diesem Fall rebelliert sie – oder flüchtet.

Medium_789d036ce6
von Daniel Tkatch
31.01.2014

Spiel mit dem Feuer

Medium_451e87f941

Die hohe Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen bedroht die Zukunft einer ganzen Generation. Doch statt das Problem nachhaltig zu lösen, ergreift die EU verheerende Maßnahmen.

Medium_e6f6308b5a
von Elke Hannack
28.01.2014

Russland – was tun mit Europas Sorgenkind?

Big_02d79d3f1d

EU goes East

Die EU braucht Russland und Russland braucht die EU, doch die Diskrepanzen zwischen den Beiden sind so groß wie eh und je. Ist es nicht an der Zeit, dass die EU sich auf Russland zubewegt, Kompromisse eingeht und alte Denkmuster ablegt anstatt mit erhobenem Zeigefinger zu mahnen?

So nicht, Herr Präsident

Medium_5323df1917

Europa braucht Russland als Partner. Doch so lange Putin die Opposition einsperrt, darf es keine Verhandlungen geben.

Medium_14e0fa1bf5
von Werner Schulz
28.02.2014

Bärendienst

Medium_e436d64acd

Wenn zwei sich streiten, leiden alle. Die Konfrontation zwischen Russland und der EU hilft letztlich niemandem. Beide sollten sich endlich darum bemühen, ihre Vorurteile abzulegen und ihre Beziehungen auszubauen.

Medium_5cb17feb2a
von Helmut Scholz
11.02.2014

Europas Impotenz

Medium_8543473dc9

Russlands Regierung setzt seine Nachbarn unter Druck und tritt wesentliche demokratische Werte mit Füßen. Und die EU sieht tatenlos dabei zu, weil ihr eine klare Linie gegenüber Russland fehlt.

Medium_0cbdc65265
von Elmar Brok
07.02.2014

Runter vom hohen Ross

Medium_93f550cec4

Die EU will ihren Einfluss in Osteuropa wahren und ausweiten. Ohne Zugeständnisse kann das nicht gelingen. Trialog statt Dialog muss das neue Motto sein.

Medium_a6710f5293
von Katrin Böttger
24.01.2014

Die Frage der Europäischen Identität

Big_ee937da0d6

Wer sind wir?

Die anstehenden Europa-Wahlen können nur echte europäische Wahlen sein, wenn die in Europa lebenden Menschen sich als Europäer sehen. Deshalb diskutiert The European, ob es eine europäische Identität geben kann und wie man sie am besten fördert. Oder benötigt Europa überhaupt keine solche Identitätsbildung, weil gerade die Vielfalt der Kulturen und Identitäten die große Stärke der Union ist?

„Uff de ebsch Seit“

Medium_82d5a9e05b

Beide Seiten des Rheins sind, vom jeweils anderen Ufer aus betrachtet, die falschen. Da geht es Europa nicht anders als dem Rheinland: Zu oft entsteht Identität noch durch Abgrenzung.

Medium_9ba898e3dd
von Hasso Mansfeld
17.01.2014

Nur Mut, kämpft!

Medium_06ac03c1e5

Es gibt längst eine europäische Identität. Doch die Politik hat diese Veränderung nicht erkannt, ist zu oft mutlos, und lässt sich von skandalisierenden Medien beeinflussen.

Medium_9efb19eefb
von Thomas Risse
15.01.2014
meistgelesen / meistkommentiert