Spezial zur Europawahl

Articles for the tag “Zukunft”

Medium_58f0bfd952

Köpfe

Horst Opaschowski

Zukunftswissenschaftler

Horst Opaschowski hat sich im In- und Ausland einen Namen als „Mr. Zukunft“ (DPA) und „Zukunftspapst“ (FOCUS) gemacht. Der Zukunftswissenschaftler gründete 1979 das BAT Freizeit-Forschungsinstitut, dessen Leiter er bis 2007 war. 2007 wurde das BAT Freizeit-Forschungsinstitut in die Stiftung für Zukunftsfragen umgewandelt, deren Wissenschaftlicher Leiter Opaschowski bis Ende 2010 war. Seit 2011 arbeitet er als Zukunftswissenschaftler, Publizist und Berater für Wirtschaft und Politik.

Medium_c718424d44

Köpfe

Matthias Horx

Zukunftsforscher

Der Trend- und Zukunftsforscher gründete nach einer Laufbahn als Journalist (bei der Hamburger Zeit, Merian und Tempo) zur Jahrtausendwende das „Zukunftsinstitut”, das heute zahlreiche Unternehmen und Institutionen berät. Nach seinem Soziologiestudium in Frankfurt Main arbeitete er als Comic-Zeichner und Science-Fiction Autor. Seine Bücher wie „Anleitung zum Zukunftsoptimismus” oder „Das Buch des Wandels” wurden Bestseller. Seit 2007 lehrt er Prognostik und Früherkennung als Dozent an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen.

Medium_86b44b112c

Köpfe

Eike Wenzel

Zukunftsforscher

„Der Trendforscher mit dem niedrigsten BlaBla-Faktor“, wie das Wirtschaftsmagazin „Business-Punk“ kürzlich feststellte. Dr. Eike Wenzel ist Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung GmbH und Chefredakteur des Zukunftsletters (www.zukunftsletter.de). Er ist zudem Kolumnist der „Wirtschaftswoche Green” und nimmt Lehraufträge an deutschen und internationalen Universitäten wahr.

Medium_94144f276c

Debatten

2034: Die Suche nach Europas Seele geht weiter

We do Europe

Auch in 20 Jahren wird Europa seine Probleme nicht alle gelöst und nicht jede Ungleichheit überwunden haben. Umso mehr wird dann eine alte Empfehlung gelten.

von Horst Opaschowski 13.02.2014

Medium_4cd2dd6a48

Debatten

Zukunft der westlichen Kultur

Der seltsame Verfall des Abendlandes

Der Westen hat seine Strahlkraft verloren. Gut so, denn seine Entwicklung zur Schwäche ist eine notwendige Evolution.

von Matthias Horx 18.04.2014

Medium_9fccfd81ea

Debatten

Eine Europäische Union in 20 Jahren

Jenseits der Schuldenkrise

Europa bleibt unser Schicksal – auch in den nächsten zwanzig Jahren. Doch die Schwellenländer holen auf und wir müssen uns in dieser neuen Welt arrangieren.

von Dietrich von Kyaw 27.06.2014

meistgelesen / meistkommentiert